Site officiel de l'office du tourisme de Verbier/Val de Bagnes
Tour des Combins-19219
Itinéraire - Randonnée pédestre

Tour des Combins

Die Tour des Combins verspricht sechs Wandertage in den Alpen rund um das Combin-Massiv (4314 Meter) auf beiden Seiten der Grenze zwischen der Schweiz und Italien! Die vorgeschlagene Route führt durch kontrastreiche Landschaften in der Nähe des Hochgebirges.

Diese sportliche und anspruchsvolle Tour erfordert eine gute Ausdauer. Entdecken Sie atemberaubende Landschaften, wenn Sie sich von der Brunet-Hütte auf dem Grossen Sankt-Bernhard-Pass mehreren Dreitausendern nähern und fünf Täler zwischen der Schweiz und Italien durchqueren.

ROUTEN UND UNTERKÜNFTE 

BOURG-SAINT-PIERRE
Bourg-Saint-Pierre ist das bedeutendste Städtchen auf der Tour des Combins (TDC). Seine Brücke Saint-Charles (Charlemagne), sein antiker Kirchturm, sein römischer Meilenstein und seine sehr gut erhaltenen, alten Häuser sind einen Besuch wert, bevor es weiter in die Höhe geht.
Der Weg, der über Weiden vorbei an der Loretto-Kapelle, Le Creux du Mâ, Boveire d’en Bas, Le Coeur und Erra führt, ist wenig anspruchsvoll und gibt den Wanderern die Möglichkeit, das Val d’Entremont in seiner ganzen Länge zu betrachten.
Am Ende dieser ersten Etappe erwartet Sie am Col de Mille eine schöne bewartete Hütte mit 59 Plätzen, die 2015 eröffnet worden ist. Das einzigartige Panorama wird Sie garantiert begeistern.
Distanz: 12 km
Dauer: 4 Stunden 30 Minuten
Höhenunterschied: +1100 m / –250 m

MILLE-HÜTTE
Nach dem Col de Mille erreichen Sie das Gebiet der Gemeinde Bagnes, die mit 282 Quadratkilometer zu den grössten Gemeinden der Schweiz zählt. Direkt vor Ihnen erstreckt sich im Norden der Ferienort Verbier bis zum Fusse des Pierre Avoi. Die Strecke der TDC verläuft allmählich nach Nordosten und erreicht nach ungefähr einer Stunde La Treutse (2092 Meter), wo Sie eine unvergleichliche Aussicht auf fast alle Dörfer dieser Gemeinde mit 7800 Einwohnern erwartet. Anschliessend führt der Weg weiter nach Osten durch Heidelbeersträucher und Arvenwälder bis zur Brunet-Hütte.
Distanz: 7,6 km
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten
Höhenunterschied: +300 m / –670 m

BRUNET-HÜTTE
Von hier führt der Weg in südöstlicher Richtung mal bergauf und mal bergab bis zur Hängebrücke von Sery, die über einer engen Schlucht liegt, und danach ohne grosse Schwierigkeiten weiter zum Ort La Maye. Über einen steilen Aufstieg im Zickzack erreichen Sie die knapp 200 Meter lange Hängebrücke, die den Fluss und den Corbassière-Gletscher überspannt. Über einen einfachen Pfad gelangen Sie nach etwas weniger als einer Stunde zur FXB Panossière-Hütte.
Distanz: 7,4 km
Dauer: 3 Stunden 15 Minuten
Höhenunterschied: +820 m / –290 m

VARIANTE ÜBER DIE PANOSSIÈRE-HÜTTE
Die Panossière-Hütte ist auch über den Col des Avouillons erreichbar.
Distanz: 7,5 km
Dauer: 3 Stunden 40 Minuten
Höhenunterschied: +940 m / –400 m

PANOSSIÈRE
Sie gehen entlang der Moräne rechts am Corbassière-Gletscher vorbei und beginnen den steilen Aufstieg zum Col des Otanes, dem höchsten Punkt der TDC auf 2870 Meter. Umringt von Fels und Eis finden Sie hier, wo der Grand Combin eine der schönsten Gegenden der Alpen überragt, ein faszinierendes Panorama vor. Der Abstieg nach La Tseumette dauert eine Stunde. Vom Rande dieses grasbewachsenen Gebirgssattels aus können die Gipfel des Mont-Pleureur und von La Ruinette bewundert werden. Im Talgrund angekommen, ist die imposante 250 Meter hohe Betonmauer des höchsten Bogenstaudamms Europas sichtbar. Danach geht es weiter hinunter bis nach Mauvoisin.
Distanz: 6,4 km
Dauer: 3 Stunden 45 Minuten
Höhenunterschied: +270 m / –1060 m

MAUVOISIN
Sie folgen der Strasse und überqueren den Staudamm. Ein gut begehbarer Pfad führt Sie zu den Écuries du Giétro, die unter Denkmalschutz stehen. Danach durchqueren Sie das malerische Plateau von Tsofeiret und erreichen schliesslich die Chanrion-Hütte.
Distanz: 10,6 km
Dauer: 3 Stunden 50 Minuten
Höhenunterschied: +905 m / –290 m

CHANRION
Variante Panossière – Beim Ort «Pazagnou» können Sie auf der linken Seite weiter über Les Rosses, La Tsessette und Le Lancet gehen.
Distanz: 17,6 km
Dauer: 7 Stunden 45 Minuten
Höhenunterschied: +1460 m / –1630 m

Von Chanrion aus erahnen Sie den Rest der Route und gelangen über sanft geschwungene Bergkämme und Wiesen hinunter zur Brücke von Grand Charmotane, die Sie überqueren. Nach einem ersten ziemlich steilen Anstieg wird der Hang allmählich sanfter und ein bequemer Pfad führt Sie durch halb mit Gras überwachsene, halb mit Steinen übersäte Gegenden zum Col de Fenêtre (Fenêtre de Durand). Hier kehren Sie dem Haut Val de Bagnes und dem Wallis den Rücken. Vor Ihnen befinden sich die grünen Weiden der Alpen von Ollomont. Weit weg im Westen sehen Sie den Col de Champillon, den Sie in der nächsten Etappe bezwingen werden.
Vom Col de Fenêtre de Durand führt der gut markierte Weg zuerst über ein Geröllfeld und dann in eine mit grossen Felsblöcken übersäte Gegend, bevor Sie die Weiden von Thoules erreichen. Anschliessend folgt die Strecke der Alpstrasse bis nach Lombardin und steigt einige Meter weiter über die Weiden hinab zur Alp Balme de Bal. Von der Alp Balme de Bal führt die Route der TDC weiter auf der Alpstrasse bis zum Fusse des Conca di By. Dort verlassen Sie die Strasse und folgen dem Weg hinauf bis zur Ru de By. Die Route folgt der Ru de By in südlicher Richtung über die Bergwiesen bis nach Néan. Von Néan aus führt der Weg von der Ru de By weg hin zur Alp Pessinoille und anschliessend zur Tsa de Champillon. In Champillon erreichen Sie die Letey-Hütte.
Auf dem Weg zwischen den Alpen von Balme und Néan können auch folgende Orte erreicht werden:
Ollomont: 1 Stunde 30 Minuten
Doues: 1 Stunde 40 Minuten
Allein: 2 Stunden 30 Minuten
Höhenunterschied: +1095 m / –1120 m
Distanz: 19,8 km
Dauer: 8 Stunden 20 Minuten

LETEY-HÜTTE IN CHAMPILLON
Von der Letey-Hütte in Champillon führt der Weg einen ziemlich steilen Hang hinauf bis zum Col de Champillon.
Anschliessend geht es hinunter ins Tal zu einer kleinen Ruine. Von dort aus gehen Sie rechts hinunter in Richtung Menouve-Tal, vorbei an den Ruinen der Alp Pontier Damon bis zum Berg Pointier-Desot.
Von der Alp Pointier-Desot folgt die Route der Alpstrasse nach rechts und trifft auf eine andere Strasse. Diese führt weiter nach rechts, bis sie nach etwa 300 Meter links zur Alp Combe Germain abbiegt. Auf der rechten Seite führt ein Weg hinauf zur Ru d’Eternod. Danach geht es links (Richtung Süden) durch einen schönen Lärchenwald zum Berg Barasson. Hier erreicht die Route einen Waldweg, der hinunter nach Saint-Rhémy führt. Von dort aus sind die Ortschaften Étroubles und Saint Oyen in einer Stunde und 40 Minuten erreichbar.
Höhenunterschied: +460m / -1250m
Distanz: 15 km
Dauer: 5 Stunden 30 Minuten

SAINT-RHÉMY
In Saint-Rhémy führt die Strecke der TDC entlang der Hauptstrasse des Ortes. Am Ausgang des Dorfes verläuft die Route auf einem kurzen Wegstück längs der Autostrasse des Grossen Sankt Bernhards, bevor sie rechts den Weg erreicht, der hinauf zum ehemaligen Hospiz Cantine de Fonteinte führt.
Nach dem Cantine de Fonteinte überquert der Weg zwei Mal die Strasse und führt anschliessend weiter über Weiden.
Nachdem Sie die Strasse ein letztes Mal überquert haben, erreichen Sie über den Plan de Jupiter den Grossen Stankt Bernhard.
Distanz: 6,3 km
Dauer: 2 Stunden 50 Minuten
Höhenunterschied: +870 m / –30 m

GROSSER SANKT BERNHARD
Vom Pass des Grossen Sankt Bernhards führt der Weg in die Combe des Morts und am Hospitalet vorbei. Nach der Alp La Pierre (Gewölbestall aus dem Jahr 1707) erwartet Sie mit dem Beginn des Strassentunnels und dem Staudamm von Les Toules, den Sie links passieren, die Errungenschaften der Moderne. Bourg-Saint-Pierre, das Ende dieser Etappe und der Tour des Combins, ist jetzt ganz nah.
Distanz: 12 km
Dauer: 4 Stunden 10 Minuten
Höhenunterschied: +200 m / –1045 m

BOURG-SAINT-PIERRE
Ende der Wanderung


 

Tour des Combins-19219
Merkmale
Dauer 47h00
Besteigung 6145 m
Abstieg 6145 m
Der höchste Punkt 2846
Ebene Schwer


Tourismusbüro von Verbier
Place centrale 2
1936 Verbier
+41 27 775 38 88 | info@verbier.ch
Öffnungszeiten :
08:30 - 18:00

Ab 21.08
08:30 - 12:00 / 13:00 - 18:00