Informationen zur sanitären Lage

COVID-19
Wir freuen uns, dich erneut in Verbier willkommen zu heissen!

Du kannst dir sicher sein, dass hier im Skigebiet alle Richtlinien zum Gesundheitsschutz eingehalten werden, damit dein Aufenthalt so sicher und angenehm wie möglich verläuft. Im Folgenden erfährst du mehr über unser Engagement. Damit wir aber auch weiterhin Besucher in Verbier empfangen können, brauchen wir deine Hilfe! Diese Seite wurde also auch mit dem Ziel geschaffen, dir Empfehlungen und Anregungen für einen bestmöglichen Urlaub zu liefern, damit du in aller Sicherheit unvergessliche Erinnerungen sammeln kannst.

Willkommen zurück in Verbier!

 

[Letzte Aktualisierung: 15/04/2021]

Unser Engagement

Die Urlaubsregion Verbier/Val de Bagnes – La Tzoumaz und die hiesigen Dienstleister vereinen ihre Kräfte, um deinen Aufenthalt in Verbier so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grunde haben wir uns dem von Schweiz Tourismus unterstützten Clean & Safe-Label angeschlossen und verpflichten uns zu folgenden Massnahmen:

Lockerung der Reservierungsbedingungen in unseren Unterkünften

COVID-Engagements Verbier-Simplification des conditions de remboursement pour nos remontées mécaniques

Vereinfachung der Rückerstattungsbedingungen für unsere Bergbahnen

COVID-Engagements Verbier-Respect des mesures promulguées par l’OFSP dans nos différents secteurs d’activité

Einhaltung der BAG-Schutzmassnahmen in unseren verschiedenen Tätigkeitsbereichen

Praktische Tipps für Besucher

Während der aktuellen Pandemie brauchen wir auch deine Unterstützung!

Du wirst sehen, es ist ganz leicht: Acht einfache Verhaltensweisen genügen, um einen verantwortungsvollen Besucher aus dir zu machen. Wir danken dir schon jetzt dafür, dass du für die Sicherheit und die Gesundheit deiner Familie, deiner Freunde, anderer Reisender und der örtlichen Bevölkerung folgende Empfehlungen beachtest:

COVID-Charte visiteurs-Masque

Trage in allen öffentlichen Verkehrsmitteln und geschlossenen Räumen eine Maske

COVID-Charte visiteurs-Distances

Halte Abstand

COVID-Charte visiteurs-Mains

Wasche dir regelmässig und gründlich die Hände

COVID-Charte visiteurs-Coude

Huste und niese in ein Taschentuch oder in die Armbeuge

COVID-Charte visiteurs-Poignées mains

Vermeide Händeschütteln

COVID-Charte visiteurs-Traçage

Hinterlasse wann immer möglich deine Kontaktdaten

COVID-Charte visiteurs-Maison

Bleib zu Hause, falls du Symptome verspürst

COVID-Charte visiteurs-Test

Lass dich testen, falls du Symptome verspürst

F A Q

Gäste

Einreiseformalitäten
  • Müssen bestimmte Bedingungen für die Einreise in die Schweiz erfüllt werden?

    Jeder Reisende, der aus einem Risikostaat oder -gebiet in die Schweiz einreist, muss innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise einen negativen PCR-Test vorlegen und wird dann wie bisher für zehn Tage unter Quarantäne gestellt. Er kann jedoch nach sieben Tagen mit einem Schnelltest oder einer PCR abreisen und das Ergebnis ist negativ.

    Personen, die auf dem Luftweg aus einem Staat oder einer Zone in die Schweiz einreisen, in der kein hohes Infektionsrisiko besteht, müssen ebenfalls einen negativen PCR-Test vorweisen.

    Die aktualisierte Liste der gefährdeten Länder finden Sie hier auf der Website der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

  • Wie lange dauert die Quarantäne in der Schweiz?

    Falls Sie in Quarantäne müssen, bedeutet das, dass Sie 10 Tage lang nach dem Kontakt zu einer ansteckenden Person oder nach Ihrer Einreise in die Schweiz zu Hause oder in einer anderen geeigneten Unterkunft bleiben müssen.

    Ab dem 8. Februar 2021 kann die 10-tägige Quarantäne verkürzt werden, wenn die Person nach sieben Tagen getestet wird (PCR-Test oder Schnelltest) und das Ergebnis negativ ist. Diese neue Regelung gilt sowohl für in der Schweiz ansässige Personen, die sich einer Quarantäne unterziehen müssen, als auch für alle Reisenden, die aus einem gefährdeten Staat oder Gebiet in die Schweiz einreisen. Letztere müssen innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen und werden dann wie bisher für zehn Tage unter Quarantäne gestellt. Er kann jedoch nach sieben Tagen wieder gehen, wenn ein Schnelltest oder eine PCR durchgeführt wird und das Ergebnis negativ ist.

    Personen, die auf dem Luftweg aus einem Staat oder einer Zone in die Schweiz einreisen, in der kein hohes Infektionsrisiko besteht, müssen ebenfalls einen negativen PCR-Test haben.

    Genauere Anweisungen zur Quarantäne können Sie hier herunterladen.

     

  • Muss ich mich bei meiner Ankunft in Verbier bei den Behörden, der Polizei oder einer anderen Stelle melden?

    Nein. Falls Sie als Tourist (und nicht aus geschäftlichen Gründen) nach Verbier kommen, müssen Sie sich bei Ihrer Ankunft nicht registrieren.

Öffentliche Verkehrsmittel
Skigebiet
  • Ist das Skigebiet geöffnet?

    Ja, das gesamte Skigebiet wird je nach Witterungsverhältnissen und Zeitpunkt der Saison vorbehaltlich einer Änderung der behördlichen Massnahmen wie üblich geöffnet sein.

    Die Pisten bleiben bis zum 18. April geöffnet.

    Informationen zum Pistenstatus finden Sie hier.

  • Welche Schutzmassnahmen gelten im Skigebiet?

    In allen Warteschlangen und Anlagen, einschliesslich der Sessellifte, gilt Maskenpflicht. Die Hygienevorschriften und Sicherheitsabstände müssen in allen Warteschlangen, Anlagen und Gebäuden eingehalten werden.

    In allen Warteschlangen und Gebäuden wird Ihnen Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt. Die Anlagen werden regelmässig desinfiziert. Bodenmarkierungen helfen Ihnen, den nötigen Abstand zu halten.

    Nach Ankündigung der neuen Massnahmen durch den Bundesrat wurden die Kapazitäten in den Bergbahnen auf zwei Drittel beschränkt. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld, auch wenn sich Warteschlangen bilden sollten, und bitten Sie um die Beachtung der Sicherheitsabstände und Bodenmarkierungen sowie um das Tragen einer zugelassenen Maske.

    Einzelheiten zu den von den Bergbahnen ergriffenen Massnahmen finden Sie hier, auf der Website der «Clean & Safe»-Kampagne von Schweiz Tourismus.

  • Kann man den Skipass online kaufen?

    Ja, wir empfehlen Ihnen, Ihre Skipässe online zu kaufen.

  • Werden Halsschläuche als Mund-Nasen-Schutz anerkannt?

    In allen Warteschlangen und Anlagen besteht Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Der Verband Seilbahnen Schweiz verweist auf die Empfehlung des BAG, eine Hygienemaske zu tragen. Achtung: Erlaubt sind nur chirurgische Masken und zugelassene Halsschläuche oder Stoffmasken mit Filter. Nähere Informationen finden Sie auf der Website der Seilbahnen Schweiz oder des BAG.

  • Wird mein Skipass erstattet, falls das Skigebiet geschlossen wird?

    Die Bergbahnen haben ihre Stornierungsbedingungen aktualisiert, um eine zeitanteilige Rückerstattung zu erleichtern, falls das Skigebiet aufgrund der Gesundheitslage schliessen müsste. Diese Stornierungsbedingungen gelten auch im Falle eines Teil- oder Total-Lockdowns in Ihrem Herkunftsland.

    Die Einzelheiten dieser Stornierungsbedingungen finden Sie hier. Falls Sie spezifischere Fragen haben, können Sie Téléverbier auch direkt unter der Adresse customer@televerbier.ch oder der Telefonnummer +41 (0)27 775 25 11 kontaktieren.

     

  • Haben die Restaurants an den Pisten geöffnet?

    Entsprechend den jüngsten kantonalen Vorgaben müssen Restaurationsbetriebe am 26. Dezember um 22 Uhr bis auf weiteres erneut schliessen.

  • Werden die Bars und Après-Ski-Bars an den Pisten geöffnet sein?

    Die Bars und Après-Ski-Bars sind derzeit infolge der von den Behörden verfügten Vorschriften geschlossen. Wir verfolgen aufmerksam, ob es diesbezüglich Änderungen gibt.

  • Werden die Skidepots geöffnet haben?

    Momentan ist vorgesehen, dass das Skidepot in Médran geöffnet bleibt.

  • Gibt es auch ein «Fast Lane»-Prinzip zur Vermeidung von Warteschlangen?

    Nein, es gibt kein «Fast Lane»-Prinzip zur Vermeidung von Warteschlangen. Um Ihre Sicherheit während der Wartezeiten zu gewährleisten, haben die Bergbahnen zur Einhaltung der nötigen Distanzen Bodenmarkierungen angebracht. Im Übrigen besteht Maskenpflicht, und die Hygieneregeln müssen eingehalten werden.

  • Wird es bei den Bergbahnen Betriebseinschränkungen geben?

    Alle Anlagen werden während der Wintersaison, je nach Witterungsverhältnissen und Zeitpunkt der Saison, geöffnet sein. Nach Ankündigung der neuen Massnahmen durch den Bundesrat wurden die Kapazitäten in den Bergbahnen auf zwei Drittel beschränkt. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld, auch wenn sich Warteschlangen bilden sollten, und bitten Sie um die Beachtung der Sicherheitsabstände und Bodenmarkierungen sowie um das Tragen einer zugelassenen Maske.

Unterkünfte
  • Werden die Hotels geöffnet sein?

    Ja, die Hotels werden geöffnet sein. Es gelten folgende Massnahmen: Abstandhalten, Händehygiene, Regulierung der Anzahl Nutzer in gemeinsamen Bereichen, regelmässige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen, regelmässiges Lüften. Einzelheiten zu diesen Massnahmen finden Sie hier.

    Für Hotelrestaurants, die ausschliesslich für Hotelgäste reserviert sind, und für das Frühstück können besondere Massnahmen ergriffen werden. Sollten Sie Fragen zu diesen besonderen Massnahmen haben, empfehlen wir Ihnen, sich direkt mit dem Hotel in Verbindung zu setzen.

  • Sind Gruppenunterkünfte und Berghütten geöffnet? Welche Massnahmen wurden ergriffen?

    Ja. Ausser in besonderen Fällen haben Gruppenunterkünfte und Berghütten geöffnet. Es gelten die gleichen Massnahmen wie in Hotelbetrieben: Abstandhalten, Händehygiene, Regulierung der Anzahl Nutzer in gemeinsamen Bereichen, regelmässige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen, regelmässiges Lüften. Da die Anzahl der Personen zur Einhaltung der nötigen Distanzen begrenzt ist, empfehlen wir Ihnen, Ihren Schlafplatz im Voraus zu reservieren.

  • Könnte ich mir meinen Aufenthalt rückerstatten lassen, falls das Skigebiet aus politischen Gründen geschlossen oder meine Reise aus denselben Gründen storniert werden sollte?

    Alle unsere Hotelbetriebe haben ihre Stornierungsbedingungen angepasst, um flexibel auf Entwicklungen der Gesundheitslage reagieren zu können. Jeder Betrieb hat seine eigenen Bedingungen. Falls Sie sich danach erkundigen möchten, empfehlen wir Ihnen also, sich direkt mit der Unterkunft Ihrer Wahl in Verbindung zu setzen.

Gastronomie
  • Haben die Restaurants im Skiort geöffnet?

    Terrassen von Bars und Restaurants können ab dem 19. April zwischen 6 und 23 Uhr wieder öffnen, sofern ein Schutzplan eingehalten werden kann. Es muss ein Abstand von 1,5 Metern gewährleistet sein oder eine Trennung installiert werden. Kunden müssen sitzend essen, in Tischen von nicht mehr als vier Personen (ausser Eltern mit Kindern). Die Kontaktinformationen zu jeder Person werden gesammelt. Masken müssen getragen werden, wenn nicht konsumiert wird. Die Toiletten in den Restaurants können benutzt werden, aber beim Umziehen müssen Masken getragen werden.

  • Haben die Restaurants an den Pisten geöffnet?

    Entsprechend den jüngsten kantonalen Vorgaben müssen Restaurationsbetriebe am 26. Dezember um 22 Uhr bis auf weiteres erneut schliessen.

  • Welche Restaurants bieten einen Take-Away-Service oder Hauslieferdienst an?

    Hier finden Sie bald eine Liste der Restaurants, die Gerichte zum Mitnehmen oder einen Hauslieferdienst anbieten. Es ist derzeit in Bearbeitung.

  • Werden die Lebensmittelgeschäfte geöffnet bleiben? Welche Massnahmen wurden ergriffen?

    Hier gelten die gleichen Massnahmen wie in allen Geschäften: Maskenpflicht, Händehygiene, Abstandhalten und Begrenzung der maximalen Anzahl von Personen pro Geschäft, Aufruf zur kontaktlosen Zahlung.

Freizeit
  • Wird es noch möglich sein, shoppen zu gehen?

    Nach neuen Ankündigungen des Bundesrates und des Staates Wallis werden die Geschäfte und Boutiquen am 1. März 2021 wieder öffnen. Das Tragen einer Maske, die soziale Distanzierung und die Händedesinfektion bleiben obligatorisch, und die Anzahl der Kunden pro Einrichtung bleibt daher begrenzt.

  • Sind die Sportgeschäfte geöffnet?

    Nach neuen Ankündigungen des Bundesrates und des Staates Wallis werden die Geschäfte und Boutiquen am 1. März 2021 wieder öffnen. Das Tragen einer Maske, die soziale Distanzierung und die Händedesinfektion bleiben obligatorisch, und die Anzahl der Kunden pro Einrichtung bleibt daher begrenzt.

  • Werden trotz allem einige Events stattfinden?

    Ab dem 19. April sind öffentliche Events erlaubt:

    – 50 Personen und 1/3 der Kapazität für Indoor-Events

    – 100 Personen und 1/3 der Kapazität für Außenevents

    Wir verfolgen aufmerksam, wie sich diese Massnahmen entwickeln, um die Lage gegebenenfalls neu zu bewerten.

  • Darf ich eine eigene Feier in Verbier organisieren? Welche Einschränkungen gelten in diesem Fall?

    Zur Erinnerung: An sogenannten privaten Veranstaltungen dürfen höchstens 15 Personen teilnehmen. Ausserdem möchten wir daran erinnern, wie wichtig die Eigenverantwortung zur Begrenzung der Ausbreitung des Virus ist. Kontakte sollten auf ein Minimum reduziert werden. Es wird dringend davon abgeraten, private Feiern zu veranstalten.

  • Welche anderen Sportarten kann ich neben Skifahren ausüben?

    Entsprechend den jüngsten kantonalen Vorgaben, Sport- und Wellness-Einrichtungen, darunter Sport- und Fitnesszentren, Kunsteisbahnen und Schwimmbäder sind für Erwachsene verboten. Zulässig bleibt die Nutzung von Einrichtungen und Betrieben in den Bereichen Kultur und Sport für Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen vor ihrem 20. Geburtstag.

    Die Fitnesszentren und -studios können am 19. April wieder öffnen, vorausgesetzt, ein Schutzplan kann umgesetzt werden. Hallensport ist für Gruppen bis zu 15 Personen erlaubt. Die Benutzung der Geräte in einem Fitnesscenter gilt nicht als Gruppenaktivität, da jeder für sich alleine trainiert. Daher können in diesen Bereichen mehr als 15 Kunden untergebracht werden. Alle anwesenden Personen müssen eine Maske tragen und einen Abstand von 1,5 m einhalten. Darüber hinaus gelten Kapazitätsbeschränkungen. Wenn die sportliche Aktivität nicht mit einer Maske durchgeführt werden kann, sind Ausnahmen möglich. Jede Person muss jedoch ausreichend Platz haben, d. h. 15 m2 für eine ruhige, statische Tätigkeit und mindestens 25 m2 für andere Sportarten. Die Anzahl der Personen ohne Masken ist auf 15 pro Raum begrenzt.

    Alle anderen Outdoor-Einzelsportarten (Winter- und Schneeschuhwanderungen, Skitouren, Schlitteln, Joggen etc.) sind weiterhin erlaubt.

  • Werden die Spielplätze geöffnet sein?

    Die Spielplätze werden ab dem 1. März 2021 mit einem Limit von 15 Personen geöffnet sein.

Nachtleben
  • Werden die Après-Ski-Bars und Diskotheken geöffnet sein?

    Nein, Tanzlokale mussten aufgrund der behördlich beschlossenen Massnahmen schliessen. Wir verfolgen aufmerksam, wie sich diese Massnahmen entwickeln, um die Lage gegebenenfalls neu zu bewerten.

  • Wo kann ich noch etwas trinken gehen?

    Terrassen von Bars und Restaurants können ab dem 19. April zwischen 6 und 23 Uhr wieder öffnen, sofern ein Schutzplan eingehalten werden kann. Es muss ein Abstand von 1,5 Metern gewährleistet sein oder eine Trennung installiert werden. Kunden müssen sitzend essen, in Tischen von nicht mehr als vier Personen (ausser Eltern mit Kindern). Die Kontaktinformationen zu jeder Person werden gesammelt. Masken müssen getragen werden, wenn nicht konsumiert wird. Die Toiletten in den Restaurants können benutzt werden, aber beim Umziehen müssen Masken getragen werden.

  • Kann ich bei mir Zuhause ein Fest veranstalten?

    Zur Erinnerung: An sogenannten privaten Veranstaltungen dürfen höchstens 15 Personen teilnehmen. Ausserdem möchten wir daran erinnern, wie wichtig die Eigenverantwortung zur Begrenzung der Ausbreitung des Virus ist. Kontakte sollten auf ein Minimum reduziert werden. Es wird daher dringend davon abgeraten, private Feiern zu organisieren.

Gesundheit
  • Was kann ich tun, falls ich krank werde?

    Falls Sie Symptome verspüren, ist es äusserst wichtig, dass Sie sich unverzüglich bei sich Zuhause oder in Ihrer Ferienunterkunft in Isolation begeben. Auf der Website www.coronacheck.ch können Sie überprüfen, ob Ihr Gesundheitszustand einen Arztbesuch erfordert. Rufen Sie bei Bedarf einen Arzt, die Coronavirus-Infoline des Bundes unter +41 (0)58 463 00 00 oder die Hotline des Kantons Wallis unter +41 (0)58 433 01 44 an. Folgen Sie deren Empfehlungen bezüglich eines eventuellen Tests oder zusätzlichen Untersuchungen. Bleiben Sie in jedem Fall bis 48 Stunden nach Verschwinden der Symptome in Isolation.

    Weitere Informationen erhalten Sie hier, auf der Website des Bundesamts für Gesundheit.

  • Wie lange dauert die Quarantäne in der Schweiz?

    Falls Sie in Quarantäne müssen, bedeutet das, dass Sie 10 Tage lang nach dem Kontakt zu einer ansteckenden Person oder nach Ihrer Einreise in die Schweiz zu Hause oder in einer anderen geeigneten Unterkunft bleiben müssen.

    Ab dem 8. Februar 2021 kann die 10-tägige Quarantäne verkürzt werden, wenn die Person nach sieben Tagen getestet wird (PCR-Test oder Schnelltest) und das Ergebnis negativ ist. Diese neue Regelung gilt sowohl für in der Schweiz ansässige Personen, die sich einer Quarantäne unterziehen müssen, als auch für alle Reisenden, die aus einem gefährdeten Staat oder Gebiet in die Schweiz einreisen. Letztere müssen innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen und werden dann wie bisher für zehn Tage unter Quarantäne gestellt. Er kann jedoch nach sieben Tagen wieder gehen, wenn ein Schnelltest oder eine PCR durchgeführt wird und das Ergebnis negativ ist.

    Personen, die auf dem Luftweg aus einem Staat oder einer Zone in die Schweiz einreisen, in der kein hohes Infektionsrisiko besteht, müssen ebenfalls einen negativen PCR-Test haben.

    Genauere Anweisungen zur Quarantäne können Sie hier herunterladen.

  • Gibt es in der Destination ein Schnelltestzentrum?

    Ab dem 21. Dezember wird auf dem Parkplatz Périn P3 ein Schnelltestzentrum eingerichtet. Es besteht die Möglichkeit, sich hier an allen Vormittagen zwischen 8:30 und 12:30 Uhr testen zu lassen (Voranmeldung hier). Personen ab 65 Jahren sowie Personen mit Symptomen des Coronavirus müssen sich jedoch direkt bei einem Arzt testen lassen. Diese Schnelltests sind kostenpflichtig und können − je nach Ihrer Versicherung und Ihrem Herkunftsland − von Ihrer Krankenkasse übernommen werden.

    PCR-Tests sind auch im Testzentrum auf dem Périn-Parkplatz erhältlich, für Personen, die reisen müssen, oder zur Bestätigung eines positiven Tests bei asymptomatischen Personen.

  • Gibt es einen Lieferdienst für Lebensmittel oder Apotheken?

    Für Ihre üblichen Einkäufe besteht die Möglichkeit, in einigen Geschäften Ihres Urlaubsortes eine Bestellung aufzugeben. Die Liste finden Sie hier.

    Alle Apotheken in der Region haben derzeit einen Lieferservice.

  • Was bedeutet das «Clean & Safe»-Logo

    Dieses Logo zeigt, dass das besagte Unternehmen die Schutzmassnahmen und das für seine Branche erstellte Schutzkonzept zur Bekämpfung des Coronavirus einhält. Einzelheiten dazu finden sich hier, auf der entsprechenden Website von Schweiz Tourismus.

TEILE DEINE ERFAHRUNG

Lass uns träumen #VERBIER
Unsere Vorschläge