img-name-mising

Felsklettern

Um La Tzoumaz 

  • Flirten Sie mit den Felsen und stehen Emotionen für Sie ganz oben? Am Berghang vereinen Sie Kraft und Gleichgewicht, um zu einem einzigartigen Aussichtspunkt zu gelangen …

    Mit 560 Klettersteigen, 30 Klettergärten und 7 Felsarten bietet die Region atemberaubende Aufstiege. Vor einer grandiosen Kulisse werden erprobte Kletterer sich ein faszinierendes Gebirge erobern. Unterdessen sammeln die Anfänger Erfahrungen an... Mit 560 Klettersteigen, 30 Klettergärten und 7 Felsarten bietet die Region atemberaubende Aufstiege. Vor einer grandiosen Kulisse werden erprobte Kletterer sich ein faszinierendes Gebirge erobern. Unterdessen sammeln die Anfänger Erfahrungen an den zu diesem Zweck vorgesehenen Wänden. In VERBIER St-Bernard ist das Vergnügen zum Greifen nah!


    SEKTOR LA BARME

    In unmittelbarer Nähe des Dorfs erhebt sich bei Saint-Christophe der Felsen von La Barme aus dem Wald, ein ideales Übungsterrain mit Klettersteigen von 120 m und einem richtigen Klettergarten mit zahlreichen Topropes. Hier stehen insgesamt 65 Routen der Schwierigkeitsgrade 3 bis 7 und höher zur Auswahl.


    SEKTOR PIERRE AVOI CLOCHETONS

    Im viel luftigeren Sektor Pierre Avoi gibt es ebenso viele Möglichkeiten in einem allerdings weit beeindruckenderen Rahmen. Mehrere Türmchen rund um den Hauptgipfel eignen sich gut für den Einstieg in völliger Sicherheit.


    GRANDE FACE

    Die Pierre Avoi selbst verspricht sehr viel mehr "Speed" und Adrenalin. Auf den Routen der Nordwand überschaut man die Rhoneebene und hat manchmal fast das Gefühl, fliegen zu können. Elf Routen der Schwierigkeitsgrade 5 bis 6C erwarten Kletterer, die einen stärkeren Kick suchen. Wer auf dem Gipfel Wanderer oder Kinder sichtet, darf sich aber nicht wundern: es führt auch ein Weg über einen harmlosen, mit Leitern verlängerten Fussweg dort hin.


    SEKTOR HAUT VAL DE BAGNES

    Im Val de Bagnes in der Nähe der Strasse zwischen Bonatchiesse und Mauvoisin bildet der Sektor von Madzeiria ein sehr beliebtes Übungsterrain, mit 23 Routen von 30 Meter Höhendifferenz, die von 3 bis 7 und höher eingestuft werden. Rund 50 weitere Routen sind auf vier andere Sektoren in der Umgebung verteilt und tragen Namen voller Poesie: Le Tsè des Barmes, Les Boutzes du Pleurer, Les Minis Boutzes und Le Bourrot.

    Einige Routen sind auch auf der Seite von Plamproz unterhalb von Fionnay zu finden, sowie in Sarreyer und am Col des Gentianes.


    SEKTOR SEMBRANCHER /VOLLÈGES

    - Chemin : schöne und leichte Kleterei

    - Trappistes : Grosser und schwieriege Sektor
  • Gesprochene Sprachen
Unsere Vorschläge