Cabane Mont-Fort, VerbierCabane Mont-Fort, Verbier

Eintauchen am Fusse des Mont‑Fort

Während es auf Skiern oder auf dem Mountainbike abwärts geht, kannst du sie einfach nicht übersehen: Die auf einem Felsvorsprung über Verbier und das Val de Bagnes thronende Mont-Fort-Hütte bietet dir Komfort, köstliche Mahlzeiten und ein unvergessliches Erlebnis.


Gewaltigkeit, Geselligkeit und Natürlichkeit sind sicherlich die ersten Worte, die jenen in den Sinn kommen, die die Cabane du Mont-Fort und ihre Umgebung kennen. Eine Hochgebirgshütte, die allen offen steht, steile Gipfel, die nur selten auf ihre Schneedecke verzichten, weite Flächen, die von milchigem Weiss zu saftigem Grün wechseln, eine raue und zugleich atemberaubend schöne mineralische Berglandschaft: Vor beinahe 40 Jahren entschied sich Bergführer und Skilehrer Daniel Bruchez, dass er genau an diesem Ort den Grossteil seiner Zeit verbringen möchte. Seit dem 21. September 1981 bewartet er zusammen mit seiner Frau die Hütte Mont-Fort, hat hier seine Kinder grossgezogen und zahlreiche Erinnerungen gesammelt. Getreu seiner Devise möchte er den Besuchern ein authentisches Beispiel des Lebens in Höhenlagen in einer einfachen und freundlichen Berghüttenatmosphäre bieten. Sind Sie bereit für dieses Abenteuer?

Die 1925 unterhalb des gleichnamigen Gipfels erbaute und später aufgrund ihres Erfolgs vergrösserte und renovierte Mont-Fort-Hütte gewährt ihren Gästen einen fantastischen Blick auf die Alpen: Mont Gelé, Bec des Rosses, Combin-Massiv, Mont Rogneux oder Montblanc … Hier scheint alles darauf ausgerichtet zu sein, dein Herz höher schlagen zu lassen und dir einen denkwürdigen Aufenthalt zu bieten. Die in allernächster Nähe zu den Pisten gelegene und sommers wie winters mithilfe der Seil- und Gondelbahnen aus Verbier oder Siviez leicht erreichbare Berghütte ist das ideale Ziel für einen Ausflug mit der Familie oder mit Freunden. Zu jeder Tageszeit kommst du hier in den Genuss köstlicher und traditioneller Speisen mit hochwertigen, von Daniel und seinem Team sorgfältig ausgesuchten Produkten. Wie wäre es, wenn du zwischen zwei Abfahrten hier einen Stopp einlegen würdest? Oder vielleicht reizt es dich sogar, eine Nacht in dieser typischen Berghütte zu verbringen? Bei 58 Schlafplätzen in 15 verschieden grossen Zimmern bietet dir die Cabane du Mont-Fort jeden gewünschten Komfort (Reservierung obligatorisch).

Der Mont Fort, der mit 3330 Metern über Meer höchste Berg des Skigebiets 4 Vallées überragt buchstäblich die Hütte und ihre Umgebung. Hier anzukommen ist an sich bereits ein fantastisches Erlebnis. Sobald du die Seilbahn verlässt, empfangen dich reinste Bergluft und ein verblüffendes 360°-Panorama. Ringsherum kannst du nicht weniger als 110 Gipfel bewundern: Matterhorn, Dent d’Hérens, Grand Combin, Montblanc, Wildhorn, Jungfrau, Weisshorn – da stehen sie alle Seite an Seite. Und wenn sich dann noch eine Nebeldecke über die Ebene legt, hat man endgültig das Gefühl, einen wirklich grossen Augenblick zu erleben. Im Sommer empfehlen wir dir, den Sonnenaufgang vom Mont Fort aus zu geniessen, bevor du an der weiter unten liegenden Seilbahnstation am Col des Gentianes ein herzhaftes Frühstück auf 2900 m ü.M. zu dir nimmst. Ab Herbst 2020 wird die höchste Seilrutsche Europas diese beiden Stationen sowohl im Winter als auch im Sommer zu den gleichen Zeiten wie die Seilbahnen verbinden. Nervenkitzel garantiert!

Aber vielleicht wanderst du lieber oder fährst Mountainbike? Die Sommermonate eignen sich optimal für eine Tour du Mont Fort. Die geübten Wanderern vorbehaltene Route entführt dich ins Land der Gletscher: Du kommst direkt an den Gletschern Grand Désert und Tortin vorbei, wanderst an der Cleuson-Staumauer entlang und überquerst zwei Alpenpässe. Mountainbike-Fans können für die Abfahrt zwischen zwei Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen: Easy Rider oder Pro Rider. Hat dein MTB vielleicht einen E-Antrieb? Dann kannst du deinen Akku kostenlos an der Ladestation in La Chaux aufladen.

Aber nun zurück zur Cabane du Mont-Fort und den zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten, die es dort gibt. Zusätzlich zu purem Abfahrtski-Vergnügen sind im Winter in unmittelbarer Nähe der Hütte auch herrliche Schneeschuhwanderungen möglich. Von Les Ruinettes aus gelangst du ohne grössere Anstrengungen in nur 1:30 Stunden zum Mont Fort. Im Sommer stellt die von Daniel bewirtschaftete Hütte die erste Etappe der von Le Châble ausgehenden fünftägigen Wanderung Tour du Val de Bagnes– oder auch Hüttentour – dar. Die vier Stunden weiter, hinter dem Bec des Rosses am Ufer eines malerischen Alpensees eingebettete Cabane de Louvie liegt auf der halben Wanderstrecke des zweiten Tages. Natürlich ist es aber auch möglich, kürzere Spaziergänge zu unternehmen. Eine sehr schöne, zweistündige Wanderstrecke verbindet zum Beispiel Fontanet und Les Ruinettes und führt an der Mont-Fort-Hütte vorbei, die sich dann natürlich in einen willkommenen Rastplatz verwandelt. Zwischen La Chaux und Les Ruinettes kannst du die auf 2300 Metern Höhe im 3D-Skulpturenpark ausgestellten Werke internationaler Künstler bestaunen.

Unsere Vorschläge