Fordere dich selbst heraus

Du suchst sportliche Möglichkeiten, von denen man nur träumen kann? Auf nach Verbier!

Klettersteige, Trailrunning, Wandern oder auch Mountainbike: Im Sommer stehen Outdoor-Aktivitäten im Mittelpunkt. Du möchtest über dich selbst hinauswachsen? Dann miss dich an den Routen des Val de Bagnes und teile diese eindrucksvollen Momente mit Freunden! Verbier verspricht dir ein unvergessliches Erlebnis.


Für dich ist der Sommer die Jahreszeit der unendlichen Möglichkeiten. Das Angebot an Outdoor-Sportarten ist so reichhaltig, dass du das ganze Jahr über davon träumst! Der Berg ruft: Es gilt, Wände zu erklettern und Hänge hinunterzubrausen. Biken, Wandern, Trailrunning oder Klettern – um der Qual der Wahl zu entgehen, können wir dir nur eins raten: bleib’ gleich ein paar Tage bei uns! Verbier und seine vielfältigen Facetten bieten dir ein unerwartetes Spielfeld ohne Grenzen!

Sobald du einen Fuss auf die in goldenes Licht getauchten Weiden gesetzt hast, möchtest du gar nicht mehr weg. Zusammen mit deinen besten Freunden, die genauso geschickt sind wie du, findest du dich frühmorgens tief im Val de Bagnes wieder und bist bereit, die hoch aufragende Wand vor dir Tritt um Tritt zu erklimmen. Willkommen an der Via Ferrata in der Mauvoisin-Schlucht. Es ist ein Mittwochmorgen im Juli, und eines dieser von dir heissgeliebten Abenteuer wird gleich beginnen. Vom Parkplatz des Hotel Mauvoisin aus begibst du dich nach Madzeria und nimmst einen schwindelerregenden, wenn auch gesicherten, Aufstieg über eine 600 Meter lange Strecke in Angriff: Stege, Affenbrücken, Leitern sowie Seilrutschen wechseln sich ab und bereiten euch unvergleichlichen Spass.

Bei einer traditionellen Mahlzeit im Hotel Mauvoisin erzählen euch die Wirte die Geschichte ihres Betriebs, die eng mit dem Bau der gleichnamigen Staumauer verknüpft ist. Mehr braucht es nicht, um dein Interesse zu wecken, und ihr beschliesst, dem «Sentier du barrage» (Staumauerweg) zu folgen und die Fotoausstellung zu besuchen, bevor ihr nach Verbier zurückkehrt.

Ihr übernachtet im Hotel Mirabeau, weil seine zentrale Lage haben dich umgehend überzeugt. Bei eurer Ankunft erhaltet ihr auch einen Verbier Infinite Playground Pass (VIP Pass), mit dem ihr kostenlos oder zu Vorzugspreisen Zugang zu zahlreichen ausgewählten Aktivitäten habt. Was für eine schöne Überraschung! Nach einem kurzen Abstecher in die Sauna und einem leckeren Raclette gleich um die Ecke geht es ab ins Bett! Denn am nächsten Morgen müsst ihr früh wieder raus.

Im Sommer treffen sich Naturliebhaber nämlich an jedem Donnerstagmorgen auf 3300 Metern Höhe am Mont Fort, um den Sonnenaufgang über den umliegenden, majestätischen Berge zu bewundern. Hinauf kommt ihr mit dem Lift, Hartgesottene gehen teilweise sogar zu Fuss. Die Ankunft am Gipfel ist ein einziger Genuss für alle Sinne! Um dieses Hochgefühl weiter auszukosten, nehmt ihr gleich noch an der Yoga-Lektion im Freien teil. Damit habt ihr euch das anschliessende reichhaltige Frühstück an der weiter unten liegenden Seilbahnstation am Col des Gentianes redlich verdient. Aber der Tag ist noch jung, und das weitere Programm – die Suone von Levron – bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Landschaft zu geniessen, während die Bewegung nicht zu kurz kommt. Es gibt nichts Schöneres, als an diesen Wasserläufen (ehemalige Bewässerungskanäle und historische Zeugen des Walliser Wirtschaftslebens) entlang zu wandern. Noch ganz in der Euphorie eurer morgendlichen Unternehmungen beschliesst ihr, den ersten Teil des Abstiegs im Trailrunning-Stil zu bewältigen. Auf halber Strecke erblickt ihr das Restaurant La Marmotte mit seiner schönen, sonnenbeschienenen Terrasse und legt eine kulinarische Pause ein. Ohne weitere Anstrengungen geht es danach weiter bis zur Levron-Schlucht und ihrem schönen Wasserfall. Erschöpft, aber glücklich kehrt ihr nach Verbier zurück. Am Abend schlägst du vor, das multikulturelle Angebot des Orts zu nutzen, und ihr speist in einem indonesischen Restaurant. Köstlich!

Euer Ausflug ist nun bald zu Ende. Als eingefleischte MTB-Fans beschliesst ihr, euch zum krönenden Abschluss auf ein E-Bike zu wagen – natürlich in Begleitung eines Guides des BikePark-Teams. Ihr ladet eure – vor Ort gemieteten – Velos in ein Postauto (danke, VIP Pass ☺) und schon seid ihr unterwegs nach Le Châble, wo eine anspruchsvolle Rundtour euch bis zum Gipfel von La Croix du Six Blanc auf 2100 Metern Höhe führt. Ein toller vierstündiger Ride, der nur von einer willkommenen Pause in einem Restaurant von La Côt unterbrochen wird.

Völlig entspannt und mit vielen unvergesslichen Erinnerungen machst du dich schliesslich auf den Weg zurück ins Tal. Bei der nächstbesten Gelegenheit kommst du aber wieder. Wir unsererseits stehen zu unserem Versprechen: In Verbier ist alles möglich.

Unsere Vorschläge