© Raphaël Surmont

Von der Mühle in den Garten

Das Dorf Sarreyer erkennt man schon von Weitem. Die in die sonnigen Hänge am rechten Ufer des Haut Val de Bagnes eingebetteten authentischen, kleinen Kornspeicher (mazots) hüten unzählige Geheimnisse, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Bei dieser Aktivität erhältst du die Möglichkeit, einige davon von innen zu sehen.

Deine Entdeckungsreise durch Sarreyer beginnt am frisch renovierten Brotofen. Es handelt sich dabei um einen gemeinschaftlichen Holzbackofen, in dem die Dorfbewohner ihr Brot backen konnten.

Anschliessend geht es auf dem passend getauften «Chemin du Pain» (Brotweg) quer durch das Dorf in Richtung Mühle. Dieser Lehrpfad informiert − von der Feldarbeit über die Mehlproduktion bis hin zum Backvorgang − über die verschiedenen Schritte der Brotherstellung. Gleichzeitig bietet er dir die Gelegenheit, die typischen Gassen des Dorfes und seine Bewohner zu entdecken.

An der Mühle angekommen erklärt Dir ein begeisterter Führer den Betrieb und die Geheimnisse dieses Wahrzeichens von Sarreyer. Bei der Konstruktion 1837 errichteten die innovativen Dorfbewohner ein Bauwerk mit einem einzigen, senkrechten Rad, das gleichzeitig eine Sägerei und eine Mühle antrieb. Dank dieses spitzfindigen Mechanismus konnten allein mithilfe der Wasserkraft des angrenzenden Baches Holz gesägt, Mehl gemahlen oder Äpfel gepresst werden.

All diese Geschichten über Brot und Äpfel haben dich hungrig gemacht, und es ist an der Zeit, dich zu einer wohlverdienten Pause ins Mont-Fort Café im Dorfzentrum zu begeben. In diesem typischen und geselligen Betrieb geniesst du eine köstliche Mahlzeit mit lokalen Erzeugnissen, die das Know-how der Einheimischen unter Beweis stellen. Guten Appetit!

Am Nachmittag führt dich eine Pflanzenliebhaberin durch ihren geheimen Garten am Rand des Dorfes. Kultur-, Wild-, Heilpflanzen oder Kräuter − von ihr erfährst du allerlei über diese verkannten und doch nie weit entfernten Schätze der Natur. Ein krönender Abschluss für deine Reise durch die Traditionen des oberen Val de Bagnes.

Unsere Vorschläge