Informationen zur sanitären Lage

COVID-19
Wir freuen uns, dich erneut in Verbier willkommen zu heissen!

Du kannst dir sicher sein, dass hier im Skigebiet alle Richtlinien zum Gesundheitsschutz eingehalten werden, damit dein Aufenthalt so sicher und angenehm wie möglich verläuft. Damit wir aber auch weiterhin Besucher in Verbier empfangen können, brauchen wir deine Hilfe! Diese Seite wurde also auch mit dem Ziel geschaffen, dir Empfehlungen und Anregungen für einen bestmöglichen Urlaub zu liefern, damit du in aller Sicherheit unvergessliche Erinnerungen sammeln kannst.

Willkommen zurück in Verbier!

[Letzte Aktualisierung: 21.01.2022]

 

Covid-Testzentren

Vereinbare einen Termin für einen COVID-Test über den unten stehenden Link.

Covid-Zertifikat

Das Covid-Zertifikat steht allen offen: Geimpften, Genesenen und negativ Getesteten. Es kann in einer App oder in Papierform vorgewiesen werden. Ab 20. Dezember ist das Covid-Zertifikat an folgenden Orten Pflicht (ab 16 Jahren):

Gastronomie drinnen2G/2G+

Restaurants und Bars

Discos und Tanzlokale

Kultur, Sport und Freizeit drinnen2G/2G+

Museen und Bibliotheken

Freizeitbetriebe

Fitnesscenter und Sportbetriebe

Trainings

Hallenbäder und Aquaparks

Musik- und Theaterproben

Veranstaltungen drinnen2G/2G+

Theater- und Kinovorstellungen

Sportanlässe

Konzerte

Private Anlässe auswärts (z.B. Hochzeitsfeste)

Grossveranstaltungen draussen3G

Veranstaltungen mit mehr als 300 Personen

Ausführlichere Informationen auf der Website des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

covidverbier.png

Zusammenfassung der Einreiseformalitäten

Praktische Tipps für Besucher

Während der aktuellen Pandemie brauchen wir auch deine Unterstützung!

Du wirst sehen, es ist ganz leicht: Acht einfache Verhaltensweisen genügen, um einen verantwortungsvollen Besucher aus dir zu machen. Wir danken dir schon jetzt dafür, dass du für die Sicherheit und die Gesundheit deiner Familie, deiner Freunde, anderer Reisender und der örtlichen Bevölkerung folgende Empfehlungen beachtest:

COVID-Charte visiteurs-Masque

Trage eine Maske in allen Orten, an denen es erforderlich ist

COVID-Charte visiteurs-Distances

Halte Abstand

COVID-Charte visiteurs-Mains

Wasche dir regelmässig und gründlich die Hände

COVID-Charte visiteurs-Coude

Huste und niese in ein Taschentuch oder in die Armbeuge

COVID-Charte visiteurs-Poignées mains

Vermeide Händeschütteln

COVID-Charte visiteurs-Traçage

Hinterlasse wann immer möglich deine Kontaktdaten

COVID-Charte visiteurs-Maison

Bleib zu Hause, falls du Symptome verspürst

COVID-Charte visiteurs-Test

Lass dich testen, falls du Symptome verspürst

F A Q

Gäste

Einreiseformalitäten und Gültigkeit der COVID-Zertifikate
  • Müssen bestimmte Bedingungen für die Einreise in die Schweiz erfüllt werden?

    Länder der EU / EFTA / Schengen

    Ab dem 22. Januar 2022 gelten für geheilte oder geimpfte Personen die folgenden Einreisebedingungen in die Schweiz:

    • Einreiseformular SwissPLF (nur bei Flugreisen oder Reisen mit einem Fernbusunternehmen)

     

    Die Einreisebedingungen für nicht geheilte oder nicht geimpfte Personen sind wie folgt:

    • Einreiseformular SwissPLF (nur bei Flugreisen oder Reisen mit einem Fernbusunternehmen)
    • Negativer PCR-Test oder Antigentestergebnis für die Einreise

     

    Zusammenfassung der Bedingungen für die Einreise in die Schweiz je nach Herkunftsland auf der Travelcheck-Website der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

    Länder außerhalb von EU / EFTA / Schengen

    Staatsangehörige von Drittstaaten, die auf der Liste der Risikoländer des SEM stehen, können nicht in die Schweiz einreisen.

    Geheilte oder geimpfte Staatsangehörige aus Drittländern, die nicht auf der Liste der Risikoländer des SEM stehen, können unter folgenden Bedingungen in die Schweiz einreisen:

    • Einreiseformular SwissPLF (nur bei Flugreisen oder Reisen mit einem Fernbusunternehmen)

     

    Nicht geheilte oder nicht geimpfte Staatsangehörige von Drittländern, die nicht auf der Liste der Risikoländer des SEM stehen, können unter folgenden Bedingungen in die Schweiz einreisen:

    • Einreiseformular SwissPLF (nur bei Flugreisen oder Reisen mit einem Fernbusunternehmen)
    • Negativer PCR-Test oder Antigentestergebnis für die Einreise

     

    Anerkennung von Impfungen

    Gäste aus Drittstaaten (ausserhalb der EU / EFTA / Schengen), die mit einem von der EMA anerkannten Impfstoff geimpft sind (d.h. Pfizer, Moderna, Janssen/Johnson&Johnson, AstraZeneca und alle Lizenzen wie Covishield usw.), können nun über diese Plattform ein Schweizer Covid-Zertifikat beantragen.

    • Die Umwandlung eines Zertifikats kostet 30.- Schweizer Franken
    • Die Zeit zwischen der Dateneingabe und dem Erhalt des Schweizer Covid-Zertifikats beträgt maximal 10 Tage.
    • Das Schweizer Covid-Zertifikat kann direkt in der Covid-Zertifikat-Anwendung herunter- oder hochgeladen werden 19.

     

    Vereinigtes Königreich

    Seit dem 2. November 2021 wird der NHS-Impfausweis für den Hausgebrauch in der Schweiz anerkannt. Personen, die den NHS-Impfausweis besitzen, müssen den digitalen Ausweis aktualisieren oder den physischen Ausweis neu ausdrucken, wenn er vor dem 2. November 2021 ausgestellt wurde. Weitere Informationen finden Sie hier

  • Welche Impfstoffe erlauben die Einreise in die Schweiz?

    Personen, die mit einem der folgenden Impfstoffe geimpft wurden, dürfen in die Schweiz einreisen:

    • Pfizer/BioNTech (BNT162b2 / Comirnaty® / Tozinameran)
    • Moderna (mRNA-1273 / Spikevax / COVID-19 vaccine Moderna)
    • AstraZeneca (AZD1222 Vaxzevria®/ Covishield™)
    • Janssen / Johnson & Johnson (Ad26.COV2.S)
    • Sinopharm / BIBP (SARS-CoV-2 Vaccine (Vero Cell))
    • Sinovac (CoronaVac)

    Die Impfung muss durch ein anerkanntes Zertifikat oder eine andere Impfbescheinigung nachgewiesen werden können. Nebst dem Namen, Vornamen und Geburtsdatum müssen das Datum der Impfung und der verabreichte Impfstoff in der Impfbescheinigung erwähnt sein.

    NB : Die Impfbescheinigung, die die Einreise in die Schweiz gestattet, ist in den Standorten, für welche eine Bescheinigung erforderlich ist, nicht gültig. An diesen Orten, z. B. in Restaurants oder Museen, ist nur ein Zertifikat gültig. Es kann sich um ein Schweizer COVID-Zertifikat oder ein anerkanntes ausländisches Zertifikat handeln.

  • Welche Impfzertifikate gelten in der Schweiz für Innenräume?

    Reisende aus EU/EFTA-Ländern
    Mit den bestehenden Covid-Zertifikaten ist der Zugang zu allen Innenbereichen problemlos möglich.

    Reisende aus Drittländern – außerhalb der EU/EFTA

    (mit einem von der EMA anerkannten Impfstoff wie Pfizer, Moderna, Janssen/Johnson&Johnson, AstraZeneca und allen Lizenzen wie Covishield usw.)

    Ein Schweizer Covid-Zertifikat ist neu obligatorisch und kann über diese Plattform bezogen werden.

    – Die Ausstellung eines Zertifikats kostet CHF 30.–.
    – Von der Dateneingabe bis zum Erhalt des Schweizer Covid-Zertifikats ist mit maximal 10 Tagen zu rechnen.
    – Das Schweizer Covid-Zertifikat kann heruntergeladen oder direkt in die «COVID Certificate»- App geladen werden.

    Großbritannien

    Ab dem 2. November 2021 wird der NHS-Impfausweis in der Schweiz für den Hausgebrauch anerkannt. Personen, die im Besitz des NHS-Impfscheins sind, müssen das digitale Zertifikat aktualisieren oder das physische Zertifikat neu drucken, wenn es vor dem 2. November 2021 ausgestellt wurde. Weitere Informationen finden Sie hier.

    Mit anderen Impfstoffen geimpfte Reisende aus Drittländern außerhalb der EU/EFTA

    Diese Impfungen gewähren derzeit keinen Zugang zu Innenbereiche, und es besteht derzeit keine Möglichkeit, diese Zertifikate zu konvertieren. Die Möglichkeiten für Reisende, die mit anderen Impfstoffen geimpft wurden, sind: Zimmerservice, Mahlzeiten auf den Terrassen und Tests.

  • Erklärungen 3G - 2G - 2G+

    3G : Geimpfte, Genesene und Getestete

    2G : Geimpfte und Genesene

    2G+ : In den letzten 4 Monaten Geimpfte/Genesene oder Geimpfte/Genesene mit negativem Test

  • Wie lange dauert die Quarantäne in der Schweiz?

    Bei einem Kontaktfall

    Wenn Sie unter Quarantäne gestellt werden müssen, bedeutet das, dass Sie zu Hause oder in einer geeigneten Unterkunft bleiben müssen. Die Dauer der Quarantäne beträgt mindestens 5 Tage ab dem Zeitpunkt des letzten Kontakts mit der ansteckenden Person. Dies gilt für Personen, die mit einer positiv getesteten Person einen gemeinsamen Haushalt führen oder einen vergleichbaren engen und regelmäßigen Kontakt hatten. Personen, die vor weniger als vier Monaten geimpft oder geheilt wurden, sind von der Quarantäne ausgenommen.

    Bei einem positiven Testergebnis

    Eine Person, die positiv auf Covid-19 getestet wurde, muss sich ab dem Beginn der Symptome oder einem positiven Testergebnis für mindestens 5 Tage isolieren. Die Entlassung aus der Isolation ist nach 5 Tagen möglich, wenn Sie seit 48 Stunden keine Symptome mehr aufweisen.

    Genauere Anweisungen zur Quarantäne können Sie hier herunterladen.

  • Muss ich mich bei meiner Ankunft in Verbier bei den Behörden, der Polizei oder einer anderen Stelle melden?

    Länder außerhalb der Liste

    Nein. Falls Sie als Tourist (und nicht aus geschäftlichen Gründen) nach Verbier kommen, müssen Sie sich bei Ihrer Ankunft nicht registrieren.

    Länder auf der Risikoliste

    Sie müssen Ihre Ankunft in der Schweiz den kantonalen Behörden melden und ihnen nach vier bis sieben Tagen das Ergebnis Ihres Tests übermitteln.

Gesundheit
  • Wo kann ich mich während meines Aufenthalts in Verbier testen lassen?

    Die folgenden Einrichtungen bieten PCR-Tests und Schnelltests an. Klicken Sie hier, um einen Termin zu vereinbaren.

     

  • Wie erhalte ich ein COVID-Zertifikat?

    Das COVID-Zertifikat steht allen offen: Geimpften, Genesenen und negativ Getesteten. Es kann in einer App oder in Papierform vorgewiesen werden.

  • Was kann ich tun, falls ich krank werde?

    Falls Sie Symptome verspüren, ist es äusserst wichtig, dass Sie sich unverzüglich bei sich Zuhause oder in Ihrer Ferienunterkunft in Isolation begeben. Auf der Website www.coronacheck.ch können Sie überprüfen, ob Ihr Gesundheitszustand einen Arztbesuch erfordert. Rufen Sie bei Bedarf einen Arzt, die Coronavirus-Infoline des Bundes unter +41 (0)58 463 00 00 oder die Hotline des Kantons Wallis unter +41 (0)58 433 01 44 an. Folgen Sie deren Empfehlungen bezüglich eines eventuellen Tests oder zusätzlichen Untersuchungen. Bleiben Sie in jedem Fall bis 48 Stunden nach Verschwinden der Symptome in Isolation.

    Weitere Informationen erhalten Sie hier, auf der Website des Bundesamts für Gesundheit.

  • Was bedeutet das «Clean & Safe»-Logo

    Dieses Logo zeigt, dass das besagte Unternehmen die Schutzmassnahmen und das für seine Branche erstellte Schutzkonzept zur Bekämpfung des Coronavirus einhält. Einzelheiten dazu finden sich hier, auf der entsprechenden Website von Schweiz Tourismus.

Skigebiet
  • Wie werden die Bedingungen für den Zugang zum Skigebiet aussehen?

    Gemäss den Gesprächen zwischen den SBS (Seilbahnen Schweiz), dem Bund und den Kantonen wird diesen Winter in das Tragen von Masken an allen Skiliftanlagen obligatorisch sein. Sie ist auch in den Warteschlangen vorgeschrieben, und es gelten die Abstandsregeln. Ein Covid-Zertifikat ist hingegen nicht nötig.

    Die Gesundheitsmaßnahmen für die Skilifte „Verbier-4vallées“ finden Sie HIER.

    Das ist natürlich eine gute Nachricht. Trotzdem müssen wir alle weiterhin vorsichtig und aufmerksam sein, damit wir im Wallis und in der Schweiz die Gesundheitslage stabilisieren können.

  • Kann man den Skipass online kaufen?

    Ja, wir empfehlen Ihnen, Ihre Skipässe online zu kaufen.

Öffentliche Verkehrsmittel
Unterkünfte
Gastronomie
Aktivitäten und Freizeit
  • Wo ist 3G-2G-2G+ obligatorisch?

    Ab dem 20. Dezember für Personen über 16 Jahren :

    3G :
    Geimpfte, Genesene und Getestete

    – Im Freien, Veranstaltungen mit mehr als 300 Personen.

    2G :
    Geimpfte und Genesene
    – Maximal 30 Personen im Innenbereich
    – Restaurants und Bars (im Innenbereich)
    – Museen und Bibliotheken
    – Zoo
    – Theateraufführungen oder Filmvorführungen
    – Musik- und Theaterproben
    – Sportarten ohne Kontakt
    – Orte der Freizeitgestaltung (Bowling usw.)

    2G+ (Wo Maskenpflicht/Sitzpflicht bei Konsumation nicht möglich) :
    In den letzten 4 Monaten Geimpfte/Genesene oder Geimpfte/Genesene mit negativem Test.

    – Diskotheken und Tanzsäle (in geschlossenen Räumen).
    – Kontaktsportarten – intensive Sportarten
    – Schwimmbäder

     

  • Wird es noch möglich sein, shoppen zu gehen?

    Die Läden und Boutiquen sind derzeit zu den üblichen Geschäftszeiten geöffnet. Hier gelten die gleichen Massnahmen wie in den anderen Geschäften: Maskenpflicht, Händehygiene, Abstandhalten und Begrenzung der maximalen Anzahl von Personen pro Geschäft, Aufruf zur kontaktlosen Zahlung.

  • Treffen im Freundesund Familienkreis

    Veranstaltungen drinnen

    Maximal 10 Personen, wenn mindestens eine ungeimpfte und ungenesene Person dabei ist

    Maximal 30 Personen (2G)
    Geimpfte und Genesene

    Veranstaltungen draussen

    Maximal 50 Personen

     

  • Darf ich eine eigene Feier in Verbier organisieren? Welche Einschränkungen gelten in diesem Fall?

    Zur Erinnerung: An sogenannten privaten Veranstaltungen in Innenräumen dürfen höchstens 30 Personen teilnehmen. Ausserdem möchten wir daran erinnern, wie wichtig die Eigenverantwortung zur Begrenzung der Ausbreitung des Virus ist. Kontakte sollten auf ein Minimum reduziert werden. Es wird daher dringend davon abgeraten, private Feiern zu organisieren.

  • Werden die Spielplätze geöffnet sein?

    Die Spielplätze sind geöffnet.accordéon

  • Sind die Schwimmbäder geöffnet?

    Die Hallenbäder sind geöffnet. Dort ist 2G+ obligatorisch. (In den letzten 4 Monaten Geimpfte/Genesene oder Geimpfte/Genesene mit negativem Test)

Nachtleben
  • Werden die Après-Ski-Bars und Diskotheken geöffnet sein?

    Seit dem 20. Dezember 2021 sind Nachtclubs geöffnet, 2G+ (In den letzten 4 Monaten Geimpfte/Genesene oder Geimpfte/Genesene mit negativem Test) ist dort Pflicht.

  • Wo kann ich noch etwas trinken gehen?

    Bars und Restaurants sind geöffnet.
    Ab dem 20. Dezember ist 2G (geimpfte oder geheilte Personen) für Restaurants in Innenräumen vorgeschrieben.
    Für Bars, in denen man weder eine Maske tragen noch im Sitzen konsumieren darf, ist 2G+ (n den letzten 4 Monaten Geimpfte/Genesene oder Geimpfte/Genesene mit negativem Test) vorgeschrieben. Der Zugang zu den Terrassen bleibt frei

  • Kann ich bei mir Zuhause ein Fest veranstalten?

    Wir möchten Sie daran erinnern, wie wichtig es ist, dass jeder Einzelne Verantwortung für die Eindämmung der Verbreitung des Virus übernimmt. Die Kontakte sollten auf ein Minimum beschränkt werden. Es wird daher dringend empfohlen, keine privaten Feiern zu veranstalten.

Unsere Vorschläge