Suone von Ravines

Die Suone von Ravines führt von Mitte Mai bis Mitte Oktober Wasser und bringt Wanderer auf die Höhen des Dorfs Bruson.

Suonen sind typische Elemente der Walliser Berglandschaft und alte Bewässerungskanäle, mit denen das Wasser der Gletscher und alpinen Quellen ins Tal geleitet wurde. Die Wege, die an den Zeugen einer gar nicht so fernen Vergangenheit entlangführen, laden heute zu sehr angenehmen Spaziergängen ein. Die erstmals 1908 in Betrieb genommene Suone von Ravines wurde 1942 aufgegeben, bevor man sie 2013 vollständig renovierte. Dieser einfache Familienspaziergang beginnt in Bruson, auf etwa 1000 Metern Höhe. Nach einem ersten, etwas steilen Anstieg führt die Route über sanfte Hügel an der Suone entlang, die abwechselnd durch Metall- und Holzstrukturen oder den Erdboden selbst fliessen. An ihrer Quelle, auf rund 1300 Metern Höhe, stürzt sich ein Wasserfall unter den Blicken einer Wolfsskulptur aus Holz den Hang hinab. Die schöne, etwa zweistündige Rundwanderung durch Blumenwiesen und Lärchenwälder wartet allein auf dich!

Mit meinem kleinen Baby laufe ich alle Wege und die verschiedenen Suonen rund um Verbier ab, vor allem die Suone von Ravines, die für einen sonntäglichen Spaziergang mit der Familie einfach ideal ist.

Xavier de Le Rue, Botschafter von Verbier

Die Suone von Ravines ist eine ziemlich kurze Tour, die Wanderer aller Niveaus bewältigen können. Natürlich darf man auf dem Rückweg auch nicht den kleinen Zwischenstopp beim Raclett’House auslassen, um einen Blick auf die einheimischen Produkte zu werfen.

Justin Murisier, Botschafter von Verbier

Für die Energie, die von diesem Wald ausgeht.

Maude Besse, Botschafterin von Verbier

Du bist dran

Du hast dich entschieden, jetzt geht’s los! Jetzt musst du nur noch deinen Ausflug organisieren …

Teile deine Erfahrung

Lass uns träumen #VERBIER
Unsere Vorschläge