Vue aérienne du Vallon d'ArbiVue aérienne du Vallon d'Arbi

Vallon d'Arbi

Dieses für Autos unzugängliche und oberhalb von La Tzoumaz verborgene, idyllische Tal beherbergt eine artenreiche Tierwelt.

Es gibt Orte, die weitab jeglicher Zivilisation vor dem Tun des Menschen bewahrt wurden. Dort kann man die Natur hautnah und mit allen Sinnen erleben. Zu diesen Orten gehört auch das Tal Vallon d’Arbi, auch Chassoure genannt. In seinem Herzen hat der Fluss La Fare seinen Weg gegraben und fliesst von den Bergseen Lac des Vaux und Lac Rogneux bis ins Tal, wo er in die Rhone mündet. Von hier startet ebenfalls die historische Suone von Saxon. Zahlreiche Tiere haben sich an ihren Rändern, die durch vielfältige alpine Lebensräume führen, niedergelassen. Sie ziehen – wenn die Jagdsaison eröffnet ist – zahlreiche Jäger, aber auch Wanderer an, die auf eine ungewöhnliche Begegnung hoffen. Ganz gleich, ob du dich für die kleine oder die grosse Tour du Vallon d’Arbi, den Sentier du Fou oder die Strecke Grand Tour du Lac des Vaux entscheidest: Jeder Wanderweg ist ein unvergessliches Erlebnis!

Dieser Ort bietet unglaubliche Singletrails zwischen dem Talboden und La Tzoumaz, und man hat die Möglichkeit, mit der Gondelbahn nach Savoleyres zu fahren. Man fühlt sich allein auf der Welt, da es nicht wirklich möglich ist, mit dem Auto hier hinaufzufahren – um einen herum ist nichts als Natur.

Ludo May, Botschafter von Verbier

Hirschbrunst, Waldabfahrten und eine schwindelerregende Berglandschaft … Willkommen in «Little Canada»!

Théo Cheli, Botschafter von Verbier

Du bist dran

Du hast dich entschieden, jetzt geht’s los! Jetzt musst du nur noch deinen Ausflug organisieren …

Teile deine Erfahrung

Lass uns träumen #TZOUMAZING
Unsere Vorschläge