Siehe Fotos (3)

Verbier 3-D Foundation

Vereine, Kulturvereine Um Verbier
  • Die Verbier 3-D Foundation liegt im Herzen der Schweizer Alpen und ist eine gemeinnützige Kulturorganisation, die sich der Förderung zeitgenössischer Kunst, des Umweltschutzes und der Bildung durch ihre Künstlerresidenz und ihren Skulpturenpark verschrieben hat.

  • Die 2010 von der in New York lebenden Künstlerin Madeleine Paternot und der in Verbier lebenden Künstlerin Kiki Thompson gegründete Pionierorganisation schafft auf einer Höhe von 2.300 Metern eine experimentelle und lehrreiche Künstlerresidenz und einen Skulpturenpark, inspiriert von der atemberaubenden Alpenlandschaft von Verbier in der Schweiz.

    In den letzten 10 Jahren hat die Stiftung über 32 Schweizer und internationale Künstler unterstützt, indem sie eine forschungsgeleitete...
    Die 2010 von der in New York lebenden Künstlerin Madeleine Paternot und der in Verbier lebenden Künstlerin Kiki Thompson gegründete Pionierorganisation schafft auf einer Höhe von 2.300 Metern eine experimentelle und lehrreiche Künstlerresidenz und einen Skulpturenpark, inspiriert von der atemberaubenden Alpenlandschaft von Verbier in der Schweiz.

    In den letzten 10 Jahren hat die Stiftung über 32 Schweizer und internationale Künstler unterstützt, indem sie eine forschungsgeleitete Residency angeboten hat, die Künstler aus ihrer Komfortzone drängt und Entwicklung und neue Arbeiten fördert, die im Studiobereich möglicherweise nicht möglich sind.

    Das Residency-Programm ist zu einem konkurrenzlosen Inkubator für Künstler geworden, um zeitgenössische Kunstpraktiken und die Umwelt zu erforschen, indem es eine interdisziplinäre Plattform bietet, die einen kreativen Dialog mit Experten aus verschiedenen Bereichen ermöglicht – von Ingenieuren, Glaziologen, Geologen und Historikern bis hin zu Wahrsagern (Wünstler), Berg Führer, Musiker, Gurus und die Öffentlichkeit.

    Die ausgewählten Künstler erhalten ein Thema, das sie zu Beginn ihrer Recherche als Muse verwenden können. Themen wie das Anthropozän, Migration und Wasser beflügeln den Puls der Residenzen und die Entwicklung neuer Arbeiten. Zu den Höhepunkten zählen die Erkundung unterirdischer Bunker auf der Suche nach Frankenstein mit der Fotografin Chloe Dewe Mathews, die Untersuchung von Verschiebungen in den Alpen mit dem Surrealisten Olaf Breuning und das Erlernen des Hörens auf eine sich verändernde Umwelt durch Ökoakustik mit dem Klangkünstler Philip Samartzis.

    Jedes Jahr werden während der Residency neue, zum Nachdenken anregende Arbeiten im Bereich „Climate Research Art“ entwickelt und im Skulpturenpark der Verbier 3-D Foundation für einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren ausgestellt.

    Der ganzjährig geöffnete Skulpturenpark ist ein 3 km langer Bergwanderweg mit einer sich entwickelnden Ausstellung von Multimedia-Werken, die vor Ort entwickelt wurden.

    Besucher jeden Alters haben die Möglichkeit, auf die Recherchen von Künstlern zuzugreifen und mehr über die Kreuzung zwischen Klima, Wissen und Kunst in der alpinen Umgebung zu erfahren, von der die Arbeit inspiriert wurde.
  • Gesprochene Sprachen
Service
  • Aktivitäten
    • Künste
    • Entdeckung
Nos suggestions